Sie sind hier: 

>> Grundlagen  >> Die Instrumente 

  |  

Sitemap

  |  

Impressum

  |  

Callback-Service

  |

Die Instrumente approved by GEPEC

Den Instrumenten liegt dasselbe einheitliche Konstruktionsmuster zu Grunde, welches in systematiccare.net unter F2-F1-F3 beschrieben wird.
Kurz formuliert bedeutet das, dass die Benutzung eines Instrumentes von der Arbeitsaufgabe und den physiologischen, biomechanischen Gegebenheiten des Menschen abhängt. Die GEPEC Instrumente sind so konstruiert, dass das Handteil des Instrumentes mit den einfachsten Hand- Fingerbewegungen in der Körpermittellinie bedient werden kann, dass das Arbeitsteil der Arbeitsaufgabe gerecht wird (z.B. die Form der Zangenbranchen am Zahn) und dass die Kupplung zwischen Arbeitsteil und Handteil den Zahnarzt nicht aus der die Referenzhaltung zwingt.

Einige Beispiele: